Hospizbegleitung

Das Leiden des Betroffenen zu lindern, den Verbleib in der vertrauten Umgebung zu ermöglichen und den Angehörigen beizustehen, ist unsere Hauptaufgabe. Dabei stehen die Wünsche und das Befinden des Betroffenen im Vordergrund.

Hospizliche Begleitung umfasst die psychosoziale Begleitung des schwerstkranken, sterbenden Menschen und seinen Zugehörigen. Wir erfassen die aktuelle Situation und die zur Verfügung stehenden Ressourcen und geben dort Hilfestellung, wo es nötig ist.

In der psychosozialen Begleitung erfolgt die Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung. Die Auseinandersetzung mit den aktuellen und drohenden Verlusten, der Trauer und dem nahen Tod sind von Bedeutung. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen übernehmen auch Brückenfunktionen zwischen dem Betroffenen und den Zugehörigen und entlasten die Familien.

Wir bieten:

  • regelmäßige Besuche und Zeit für Gespräche
  • Anleitung bei der Pflege zu Hause
  • Beistand im Umgang mit der schweren Erkrankung
  • Unterstützung bei Behördengängen
  • Unterstützung beim Pflegegeldantrag
  • Vermittlung von sozialrechtlichen Ansprüchen
  • die Organisation von Hilfsmitteln
  • Beratung z.B. bei Patientenverfügungen
  • Unterstützung durch ehrenamtliche Hospizbegleiter

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.